Da ich gemerkt habe, dass ich bei den meisten Ärzten nicht die Hilfe bekomme, die ich benötige und meine Symptome auf die Psyche geschoben wurden, habe ich mir anderweitig Hilfe geholt. Zuerst habe ich selbst versucht mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln meine Symptome in den Griff zu bekommen. Leider hat das nicht funktioniert.

Ende 2018 habe ich mich an einen sehr guten Heilpraktiker gewendet, der schon seit Jahrzehnten Erfahrungen gesammelt hat, wie chronische Erkrankungen bestmöglich behandelt werden können. Anfang 2019 hat mein Heilpraktiker empfohlen, unsere Wohnung zu renovieren, um die Schadstoffe zu entfernen. Diese Schadstoffe haben mein Immunsystem sehr geschwächt und ich war sehr für Infekte anfällig. Nach der Renovierung ist die Infektanfälligkeit besser geworden, aber meine chronischen Beschwerden sind leider trotzdem immer schlechter geworden. Die Ursachen meiner Erkrankungen sind leider schwer in den Griff zu bekommen, aber mein Heilpraktiker versucht alles, damit es mir irgendwann besser geht. Er benutzt eine Art Bioresonanztherapie, mit der man wunderbar diagnostizieren und behandeln kann. Zuerst war ich skeptisch, aber als ich gemerkt habe, wie einwandfrei die Diagnostik und Behandlung funktioniert, lasse ich mich weiterhin behandeln. Manchmal geht es mir nach der Behandlung ein paar Tage lang besser, aber mein Heilpraktiker versucht hauptsächlich die Ursachen zu finden und zu beseitigen, satt Symptombehandlung zu machen.

Seit Sommer 2021 bin ich zusätzlich bei einem Arzt in Behandlung, der sich mit meinen Krankheiten auskennt. Er macht gründliche Diagnostik und hat bei mir eine Stoffwechselstörung festgestellt. Ich kann nicht gut entgiften und habe entsprechend einige Giftstoffe in meinem Körper. Durch diese Störung habe ich einige Nährstoffmängel, die ich jetzt versuche mit Nahrungsergänzungsmitteln zu behandeln. Weitere Untersuchungen und Behandlungen müssen noch geklärt werden.

„Vielen Dank Vater, dass ich die Möglichkeit habe, meine Krankheiten behandeln zu lassen und dass ich spüre, wie du mich auf meinem Weg begleitest! Amen.“